Steuern Sie Ihre Produktion mit Ampeln

Steuern Sie Ihre Produktion mit Ampeln

Ist die Materialverfügbarkeit für die Produktion sichergestellt ?  Ist die Maschine gerüstet ? Hat der Auftrag eine hohe Priorität ?

Kennzeichnen Sie die Aufträge mit roten, grünen, gelben Kreisen, Balken oder sonstigen Symbolen. Dashboards erledigen diese Kennzeichnung automatisch, denn sie fragen immer den Stand ab den Ihr Auftrag gerade hat.

Steuern Sie Ihre Produktion mit Ampeln

Dashboards helfen Ihnen die Durchlaufzeiten der Produktion und die Bestände in der Produktion zu reduzieren. Wenn Sie mit der beas Poolsteuerung arbeiten nutzen Sie Dashboards, um Kapazitätsprobleme zu erkennen. Die Poolsteuerung hebt darauf ab, Sie bei der kurzfristigen Steuerung der Aufträge zu unterstützen. Bei allen kurzfristigen Steuerungen kommt es aber gerade darauf an, dass Sie sicher keinen Abriss des Auftragsflusses riskieren. Das würde Produktivität kosten. Daher muss man immer die kurzfristige Auftragssituation prüfen, gerade in den kurzfristigen Zeiträumen. Abrisse vermeidet man indem man die Materialsituation immer im Auge hat und mit Dashboards abprüft ob die körperlichen Bestände ausreichen. Abrisse werden auch produziert wenn Ware der untergeordneten Baugruppen nicht geliefert wird. Ein Dashboard kann die Priorität dieser Aufträge automatisch hochsetzen wenn der übergeordnete Auftrag in den ersten oder zweiten Pool kommt. Alles schaltet auf „grün“ und Ihre Mitarbeiter wissen, dass diese Aufträge jetzt eine hohe Priorität haben. Es werden die Aufträge „gezogen“ die wirklich benötigt werden.

Fertigungssteuerung trägt wesentlich zur Rentabilität bei

denn Bestände verstopfen die Fertigung und produzieren Störungen, ausserdem kosten Bestände Liquidität. Daher gilt es immer den Fertigungsfluß aufrecht und die Bestände niedrig zu halten.

Mit Dashboards können auch einfache Fertigungssteuerungssysteme unterstützt werden

Der Vorteil liegt darin, dass Dashboards leicht anpassbar sind. In SAP Business One kann man an „Zwischenlager“ liefern und damit Strecken aufbauen die mit „Ampeln“ zu steuern sind. Das verbessert die Übersicht und sorgt für einen gesteuerten Produktionsablauf. Niedrige Bestände und kurze Durchlaufzeiten sind das Ergebnis.  Performance Management herunterladen

Auftragsübersicht

Sie wollen mit uns reden ?

Wir würden Ihnen gerne unsere Newsletter schicken, Ihre Adresse wird nicht weitergegeben.

Der Newsletter informiert über Themen der Jochen Clemens GmbH und SAP Business One. Informationen zur Anmeldung, Widerruf und weiteres findest du in der Datenschutzerklärung.

Prioritäten der Produktionsaufträge

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.