SAP Business One – Shopfloor Management

Shopfloor management

SAP Business One Shopfloor Management möchte Ihnen helfen Ihre Produktionsorganisation zu verbessern. Was bringt Ihnen Organisation ? Ganz einfach, mehr Leistung mit weniger Einsatz. Mehr Umsatz bei weniger Kosten, oder gleichen Umsatz bei weniger Kosten, oder mehr Umsatz bei gleichen Kosten.

Alle Maßnahmen in der Fertigungsorganisation

zielen immer darauf ab, eine stabile, planbare Produktion zu haben. Darauf aufbauend installieren Sie Dashboards in der Produktion und in der Montage, z.B. um den Arbeitsfortschritt auf einen Blick zu erkennen. Grün heisst, alles in Ordnung, rot das Gegenteil.  Ampelsteuerung   Der Verantwortliche des Produktionsbereiches erkennt sofort den Stand der Aufträge und die Produktivität. Immer wenn Sie einfache Maßnahmen treffen werden Sie Erfolg haben. Führen Sie eine PULL-Steuerung ein. Damit reduzieren Sie den Fertigungsbestand und beschleunigen den Durchlauf. Einfacher, schneller, zielsicherer sollte Ihre Devise sein.

Behalten Sie den Überblick mit einem Stufensystem. Die oberste Stufe ist die Wertschöpfung. Die Schnittstelle zwischen Verkauf und Produktion sehen Sie bei einer Fertigung nach Kundenaufträgen in dem Dashboard Wertschöpfung Kundenaufträge. Mit der Systematik der aktuellen Rückwärtsterminierung setzen Sie in allen Fertigungsstufen Prioritäten. Und mit der Ampelsteuerung schaffen Sie sich Produktivität.  Performance Management herunterladen

Sie sehen die Ergebnisse natürlich auch in der Kostenrechnung, insbesondere der Ergebnisrechnung. An den Deckungsbeitragsstufen können Sie den Erfolg ablesen. In dem Dashboard „Cost Object Controlling“ sehen Sie die Entwicklung, den Trend. Von dieser obersten Stufe gehen Sie in die nächste, die Abteilungen, Kostenstellen. Hier zeigen Sie Kosten, Bestände, Produktivität, Durchlaufzeiten. Und dann unterstützen Sie Ihre Mitarbeiter durch Monitoring der Prozesse. Qualität der Wareneingänge, Arbeitsfortschritt, Termine.

Kurze Durchlaufzeiten und hohe Produktivität werden nur erreicht wenn der Arbeitsablauf nicht stockt. Das ist in Ihrem Büro und in Ihrer Produktion gleich. Rückfragen, Unklarheiten führen zu Beständen, weil nichts mehr weitergeht. Beschreiben Sie die Abläufe, dann wissen alle wo es langgehen sollte.

Ein wesentlicher Punkt ist die Reduzierung von Rüstzeiten, schaffen Sie sich damit Produktivität und Flexibilität

Angebot anfordern

Wir würden Ihnen gerne unsere Newsletter schicken, Ihre Adresse wird nicht weitergegeben.

Der Newsletter informiert über Themen der Jochen Clemens GmbH und SAP Business One. Informationen zur Anmeldung, Widerruf und weiteres findest du in der Datenschutzerklärung.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.